Deutschlands erster Preis für nachhaltiges Marketing & Kommunikation.​
zur Einreichung
Der Marketing for Future Award 2023 hat gezeigt, wie Marketing zum Treiber der Transformation wird!
Wir glauben, dass Marketing, Kommunikation & Media eine Schlüsselrolle für erfolgreiche Transformation spielt: Wir müssen Bock auf ein nachhaltiges Morgen machen!!​

Wir haben die Magie, Menschen die Angst vor einer nachhaltigen Konsum- & Alltagswelt zu nehmen. Wir können für Vernunft begeistern und Verzicht sexy machen – mit optimistischem Blick und ehrlicher Kante!

Was ist der Marketing for Future Award?

Wir küren Best Practices, die das Beste aus zwei Welten in sich tragen:
Substanz & Glaubwürdigkeit trifft Fantasie & Kreativkante!​
Seit 2020 die Bühne für die besten nachhaltigen Kampagnen & Contents, die Bock auf Morgen machen!

Die Gewinner:innen feiern wir mit einem ganz besonderen Preis.

Was ist der Award NICHT?

Prosecco- & Schnittchen-Award!
Gewinner-Beauty-Parade!
Moralsaure Nachhaltigkeitspflege!
Plumpe Eigenwerbungsplattform!

Die Kat’se Bullshit

Auf unsere Gewinner:innen wartet eine einzigartige Trophäe: die Kat'se Bullshit in Bronze, Silber oder Gold.

Mit dieser Winken sie den Nachhaltigkeitsplattitüden und Pseudo-Lösungen vieler halbgarer grüner Marketing- & Kommunikationscases ein lockeres Byebye hinterher – Byebye Greenwashing, byebye Langweile – Hallo Bock auf Morgen!  
Patentante der neuen kleinen Katzentrophäe ist – ohne ihr Wissen – übrigens Luisa Neubauer und ihre wachrüttelnden Keynote auf der OMR 2023: Cut the bullshit!

In diesem Sinne – danke Luisa!
 BAM Kat'se

Wie kann man teilnehmen ?

Der Case muss bis zum 30. SEPTEMBER 2023 in das unten stehende Eingabeformular hochgeladen werden oder per Mail an you@m4f.me geschickt werden.

Solltet ihr gewisse Kriterien aus eurer Sicht nicht erfüllen: Kein Problem! Sagt es einfach offen, statt rumzuschlawinern. Ein ehrliches „Nee, wirklich partizipativ war die Kampagne bislang nicht, aber vielleicht könnte man zukünftig XY machen“ wissen wir zu schätzen!
Der Marketing for Future Award 2023 hat gezeigt, wie Marketing zum Treiber der Transformation wird!
Wir glauben, dass Marketing, Kommunikation & Media eine Schlüsselrolle für erfolgreiche Transformation spielt: Wir müssen Bock auf ein nachhaltiges Morgen machen!!​

Wir haben die Magie, Menschen die Angst vor einer nachhaltigen Konsum- & Alltagswelt zu nehmen. Wir können für Vernunft begeistern und Verzicht sexy machen – mit optimistischem Blick und ehrlicher Kante!

Was ist der Marketing for Future Award?

Wir küren Best Practices, die das Beste aus zwei Welten in sich tragen:
Substanz & Glaubwürdigkeit trifft Fantasie & Kreativkante!​
Seit 2020 die Bühne für die besten nachhaltigen Kampagnen & Contents, die Bock auf Morgen machen!

Die Gewinner:innen feiern wir mit einem ganz besonderen Preis.

Was ist der Award NICHT?

Prosecco- & Schnittchen-Award!
Gewinner-Beauty-Parade!
Moralsaure Nachhaltigkeitspflege!
Plumpe Eigenwerbungsplattform!

Die Kat’se Bullshit

Auf unsere Gewinner:innen wartet eine einzigartige Trophäe: die Kat'se Bullshit in Bronze, Silber oder Gold.

Mit dieser Winken sie den Nachhaltigkeitsplattitüden und Pseudo-Lösungen vieler halbgarer grüner Marketing- & Kommunikationscases ein lockeres Byebye hinterher – Byebye Greenwashing, byebye Langweile – Hallo Bock auf Morgen!  
Patentante der neuen kleinen Katzentrophäe ist – ohne ihr Wissen – übrigens Luisa Neubauer und ihre wachrüttelnden Keynote auf der OMR 2023: Cut the bullshit!

In diesem Sinne – danke Luisa!
 BAM Kat'se

Wie kann man teilnehmen ?

Der Case muss bis zum 30. SEPTEMBER 2023 in das unten stehende Eingabeformular hochgeladen werden oder per Mail an you@m4f.me geschickt werden.

Solltet ihr gewisse Kriterien aus eurer Sicht nicht erfüllen: Kein Problem! Sagt es einfach offen, statt rumzuschlawinern. Ein ehrliches „Nee, wirklich partizipativ war die Kampagne bislang nicht, aber vielleicht könnte man zukünftig XY machen“ wissen wir zu schätzen!

In welchen Kategorien kann man einreichen?

Sustainable Immigrants

Unternehmen, die bis vor kurzem noch ausschließlicher Teil des Problems waren, sich aber ernsthaft auf den Weg gemacht haben und ihr bestehendes Geschäftsmodell in die Nachhaltigkeit transformieren wollen.

Sustainable Science Communicators

Wissenschaftliche Projekte, die das Fundament für nachhaltige Lösungen nicht nur solide bauen, sondern auch richtig begeisternd in die Welt tragen.

Sustainable Natives

Unternehmen, die Nachhaltigkeit im Business-Casefest verankert haben, also "Nachhaltig by Nature“ sind und ihr Angebot am Markt weiter erfolgreich und glaubhaft etablieren wollen.

Sustainable Alliances

Ungewöhnliche Teams und kluge Kooperationen, die im Sinne der nachhaltigen Sache Silos verlassen, Kräfte bündeln und gemeinsam die Hebelwirkung jede:r Einzelnen verlängern.

Sustainable Inspirators

Projekte aus Literatur, Kunst und Film, die nachhaltiges Denken, Leben und Wirtschaften unterhaltsam promoten.

Sustainable Creators

Menschen, die mit ihrem Social-Media-Auftritt und viralen Postings ihre Communitys regelmäßig zu nachhaltigem Denken und Handeln inspirieren.
In Kollaboration mit:
Logo von Klima&so

Welche Formate können eingereicht werden?

Ihr könnt alle Formen von Marketing, Werbung, Kommunikation, Content, Medieneinreichen, von denen ihr denkt, dass sie Bock auf ein besseres Morgen machen:
Von einer ganzheitlichen Werbekampagne, einem geilen SoMeContent, einer internen Kommunikation, einem beeindruckenden Film, einem Wahnsinns-Tool, einem raffinierten Green Production Move oder auch einem bombastischem Research – wir freuen uns über nachhaltige Kreativität in jeder Form! Hauptsache es hat Substanz UND Kante.

Wie bewerten wir?

Sagt der Case die WAHRHEIT?

(a.k.a. "Der Lange Nase-Test")
Gegen Greenwashing - hier bewerten wir die Qualität & Substanz des Inhalts der Einreichung

Macht der Case BOCK?

(a.k.a. "Der Langeweile-Test")
Gegen Langeweile - hier bewerten wir die Kreativität & Kante der medialen und kommunikativen Vermittlung

In welchen Kategorien kann man einreichen?

Sustainable Immigrants

Unternehmen, die bis vor kurzem noch ausschließlicher Teil des Problems waren, sich aber ernsthaft auf den Weg gemacht haben und ihr bestehendes Geschäftsmodell in die Nachhaltigkeit transformieren wollen.

Sustainable Natives

Unternehmen, die Nachhaltigkeit im Business-Casefest verankert haben, also "Nachhaltig by Nature" sind und ihr Angebot am Markt weiter erfolgreich und glaubhaft etablieren wollen.

Sustainable Inspirators

Projekte aus Literatur, Kunst und Film, die nachhaltiges Denken, Leben und Wirtschaften unterhaltsam promoten.

Sustainable Science Communicators

Wissenschaftliche Projekte, die das Fundament für nachhaltige Lösungen nicht nur solide bauen, sondern auch richtig begeisternd in die Welt tragen.

Sustainable Alliances

Ungewöhnliche Teams und kluge Kooperationen, die im Sinne der nachhaltigen Sache Silos verlassen, Kräfte bündeln und gemeinsam die Hebelwirkung jede:r Einzelnen verlängern.

Sustainable Creators

Menschen, die mit ihrem Social-Media-Auftritt und viralen Postings ihre Communitys regelmäßig zu nachhaltigem Denken und Handeln inspirieren.
In Kollaboration mit:
Logo von Klima&so

Welche Formate können eingereicht werden?

Ihr könnt alle Formen von Marketing, Werbung, Kommunikation, Content, Medieneinreichen, von denen ihr denkt, dass sie Bock auf ein besseres Morgen machen:
Von einer ganzheitlichen Werbekampagne, einem geilen SoMeContent, einer internen Kommunikation, einem beeindruckenden Film, einem Wahnsinns-Tool, einem raffinierten Green Production Move oder auch einem bombastischem Research – wir freuen uns über nachhaltige Kreativität in jeder Form! Hauptsache es hat Substanz UND Kante.

Wie bewerten wir?

Sagt der Case die WAHRHEIT?

(a.k.a. "Der Lange Nase-Test")
Gegen Greenwashing - hier bewerten wir die Qualität & Substanz des Inhalts der Einreichung

Macht der Case BOCK?

(a.k.a. "Der Langeweile-Test")
Gegen Langeweile - hier bewerten wir die Kreativität & Kante der medialen und kommunikativen Vermittlung

Einreichung

Alles auf einen Blick:

  • Wir suchen die besten Nachhaltigkeitscases aus Marketing und Kommunikation.
  • Es gibt keine Formatgrenzen.
  • Deadline für die Einreichung ist der 15. Juli 2024.
  • Alle Informationen zur Ausschreibung findet ihr in der Ausschreibungsunterlage.
Deckblatt der Ausschreibungsunterlage für den Marketing for Future Award 2024

Einreichung

Alles auf einen Blick:

  • Wir suchen die besten Nachhaltigkeitscases aus Marketing und Kommunikation.
  • Es gibt keine Formatgrenzen.
  • Deadline für die Einreichung ist der 15. Juli 2024.
  • Alle Informationen zur Ausschreibung findet ihr in der Ausschreibungsunterlage.
Deckblatt der Ausschreibungsunterlage für den Marketing for Future Award 2024

Alles auf einen Blick:

  • Wir suchen die besten Nachhaltigkeitscases aus Marketing und Kommunikation.
  • Es gibt keine Formatgrenzen.
  • Deadline für die Einreichung ist der 15. Juli 2024.
  • Alle Informationen zur Ausschreibung findet ihr in der Ausschreibungsunterlage.
Deckblatt der Ausschreibungsunterlage für den Marketing for Future Award 2024

Hier geht's zur Einreichung eures Cases:

(ja, man kann auch Zwischenspeichern)

Hier geht's zur Einreichung eures Cases:

(ja, man kann auch Zwischenspeichern)

Teilnahmegebühren

Unternehmen
ab 2 Mio. € Jahresumsatz
600€*
zzgl. 19% MwSt
*Robin-Hood-Ansatz: Die Großen zahlen etwas mehr zugunsten der Kleinen.
Unternehmen
bis 2 Mio. € Jahresumsatz
300€
zzgl. 19% MwSt
Einzelpersonen, NGOs
150€
zzgl. 19% MwSt

Teilnahmegebühren

Unternehmen
ab 2 Mio. € Jahresumsatz
600€*
zzgl. 19% MwSt
*Robin-Hood-Ansatz: Die Großen zahlen etwas mehr zugunsten der Kleinen.
Unternehmen
bis 2 Mio. € Jahresumsatz
350€
zzgl. 19% MwSt
Einzelpersonen, NGOs, wissenschaftl.
Institutionen
150€
zzgl. 19% MwSt

Die Gewinner:innen des Marketing for Future Award 2023

Abbildung der Gewinner und Gewinnerinnen des Marketing for Future Awards 2023

Jury

Wir rühmen uns mit der härtesten Jury der Welt! Wir wollen bewusst einen harten Standard etablieren und ihn gemeinsam mit euch immer wieder neu diskutieren und setzen, um eine ernsthafte Transformation anzuschieben.
Die Jury besteht aus drei Boards, jeweils für die Bereiche Wirtschaft, Wissenschaft und Kreation. Diese Spannkraft macht unsere Juryarbeit ebenso kritisch wie wertvoll und beleuchtet alle Cases ganzheitlich.
Wirtschaft
Erfahrene und erfolgreiche Marketeers.

Hans Neubert

Vorstandsvorsitzender Bundesgesellschaft für Digitale Medien

Kerstin Erbe

Geschäftsführerin dm Deutschland

Lars O. Zirpins

Chief Marketing Officer, Weleda AG, Switzerland

Christiane Haasis und Angela Nelissen (CHAN)

Vice President Refreshment, Unilever

Manfred Meindl

Head of Marketing, VAUDE

Jonas Spitra

Head of Sustainability Communications, SCHOTT

Iskra Velichkova

Head of Marketing - C2C and Brand, Kleinanzeigen
Wissenschaft
Fundierte und engagierte Expert*innen.

Meike Lohkamp

Wissenschaftsredakteurin

Maike Rabe

Leitung Forschungsinstitut "FTB" Textilveredelung und Ökologie, HS Niederrhein

Lea Dohm

Dipl.-Psych., Psych. Psychotherapeutin, Supervisorin, Mit-Initiatorin Psychologists for Future (Psy4F) Germany

Andreas Pfennig

Professor für Verfahrenstechnik, Universität Liège

Gregor Hagedorn

Senior Researcher / Akademischer Direktor, Museum für Naturkunde Berlin

Johanna Gollnhofer

Associate Dean & Marketing Director, University of St. Gallen

Friedrich Bohn

Head of Science, Wissenschaftler am UFZ
Kreation
Führende kreative Köpfe der Branche.

Helge Mark Lodder

Schauspieler, Content Creator

Jean-Paul Laue

Climate Advocate & Co-Founder klima&so

Reinhard Patzschke

Managing Partner, Grabarz&Partner

Timm Weber

Kreativdirektor, Markenfilm Group

Tim Stuebane

Founder & MD, The Goodwins

Marie Legat

General Manager Service Plan

Kim Alexandra Notz

CEO & Inhaberin, KNSK

Jury

Wir rühmen uns mit der härtesten Jury der Welt! Wir wollen bewusst einen harten Standard etablieren und ihn gemeinsam mit euch immer wieder neu diskutieren und setzen, um eine ernsthafte Transformation anzuschieben.
Die Jury besteht aus drei Boards, jeweils für die Bereiche Wirtschaft, Wissenschaft und Kreation. Diese Spannkraft macht unsere Juryarbeit ebenso kritisch wie wertvoll und beleuchtet alle Cases ganzheitlich.
Wirtschaft
Erfahrene und erfolgreiche Marketeers.

Hans Neubert

Vorstandsvorsitzender Bundesgesellschaft für Digitale Medien

Kerstin Erbe

Geschäftsführerin dm Deutschland

Lars O. Zirpins

Chief Marketing Officer, Weleda AG, Switzerland

Christiane Haasis und Angela Nelissen (CHAN)

Vice President Refreshment, Unilever

Manfred Meindl

Head of Marketing, VAUDE

Jonas Spitra

Head of Sustainability Communications, SCHOTT

Iskra Velichkova

Head of Marketing - C2C and Brand, Kleinanzeigen
Wissenschaft
Fundierte und engagierte Expert*innen.

Meike Lohkamp

Wissenschaftsredakteurin

Maike Rabe

Leitung Forschungsinstitut "FTB" Textilveredelung und Ökologie, HS Niederrhein

Lea Dohm

Dipl.-Psych., Psych. Psychotherapeutin, Supervisorin, Mit-Initiatorin Psychologists for Future (Psy4F) Germany

Andreas Pfennig

Professor für Verfahrenstechnik, Universität Liège

Gregor Hagedorn

Senior Researcher / Akademischer Direktor, Museum für Naturkunde Berlin

Johanna Gollnhofer

Associate Dean & Marketing Director, University of St. Gallen

Friedrich Bohn

Head of Science, Wissenschaftler am UFZ
Kreation
Führende kreative Köpfe der Branche.

Helge Mark Lodder

Schauspieler, Content Creator

Jean-Paul Laue

Climate Advocate & Co-Founder klima&so

Reinhard Patzschke

Managing Partner, Grabarz&Partner

Timm Weber

Kreativdirektor, Markenfilm Group

Tim Stuebane

Founder & MD, The Goodwins

Marie Legat

General Manager Service Plan

Kim Alexandra Notz

CEO & Inhaberin, KNSK

Wie ist der Prozess?

Deadline
Die Ausschreibung läuft bis zum 30. September 2023, keinen Tag länger!
Shortlist AnnouncemenT
11. & 12. Oktober – W&V Green Marketing Days Nachhaltigkeit ist kein Trendthema, sondern die Unternehmens-Zukunft! Sei bei den W&V Green Marketing Days dabei und erfahre alles über Green (Social)-Media, Greenwashing, Wettbewerbsrecht und natürlich Green Marketing.
Award-Verleihung
29. November 2023 in Berlin auf dem BAM! Bock auf Morgen Festival

Teilnahmegebühren

Unternehmen
ab 2 Mio. € Jahresumsatz
500€*
zzgl. 19% MwSt
Die Gebühren werden bei Teilnahme automatisch in Rechnung gestellt.
*Robin-Hood-Ansatz: Die Großen zahlen etwas mehr zugunsten der Kleinen.
Unternehmen
bis 2 Mio. € Jahresumsatz
250€
zzgl. 19% MwSt
Die Gebühren werden bei Teilnahme automatisch in Rechnung gestellt.

Einzelpersonen
& NGOs
100€
zzgl. 19% MwSt
Die Gebühren werden bei Teilnahme automatisch in Rechnung gestellt.